Leben im All - eine rockige Reise durch die Galaxie

Der Teens-Chor & die Lehrer-Band der JSBM unter der Leitung von Schulleiterin Bärbel Weber rockten durch die Galaxie, knapp an einem schwarzen Loch vorbei und dann hinüber zu den Sternbildern.


Stadtteilfest Juni 2018

Am Freitag 8.6. fand das schon fast traditionelle Stadtteilfest im Saggen am Martin-Luther-Platz statt. Zahlreiche Organisationen aus dem Stadtteil trugen zu einem gelungenen und gemütlichen Fest bei. Schüler und Schülerinnen der JSBM-Innsbruck musizierten unter der Leitung von Schulleiterin Bärbel Weber.


Gesponserter Lauf zugunsten der JSBM Innsbruck

Am Sonntag 8.10. fand nach dem Erntedankgottesdienst in der evangelischen Christuskirche der schon traditionelle gesponserte lauf rund um den Kirchenblock statt. Zahlreiche Läuferinnen, groß und klein liefen oder gingen eine Stunde lang auf der ca. 530m lange Strecke und sammelten mithilfe zahlreicher großzügiger Sponsoren Geld für die JSBM Innsbruck.

So konnten inklusiver Einzelspenden ca. 8.000 Euro erlaufen werden.

Allen Läuferinnen und Läufern, allen Sponsoren und den zahlreichen Mitarbeiterinnen sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt!


Herzsingen - Konzert "Offene Herzen"

 

herzsingen I Konzert „Offene Herzen“ des Landes

Freitag, 23. Juni, 20.30 Uhr – Innsbruck, Hofburg

Das Land Tirol lud zum Konzert „Offene Herzen“ in den Riesensaal der Hofburg. Landeshauptmann Günther Platter und Landesrätin Christine Baur sagten allen ein herzliches Danke, die sich sozial engagieren und sich für ein gutes Miteinander einsetzen.

Musikalisch umrahmt vom Kinderchor der Johann

Sebastian Bach Musikschule Innsbruck unter der Leitung von Schulleiterin Mag. Bärbel Weber und dem Chor Crescendo aus Mils. 

 

 

 

Fotos: Gerhard Hof


Klassenabend Gesang

Am 24.3.2017 erlebten wir den Klassenabend Gesang unter der Leitung von Dr. Ingrid Czaika mit Ausschnitten aus den Musicals "Phantom of the opera" und "Love never dies".


JSBM beim Empfang durch das Land Tirol

In Innsbruck kamen ab Mittwoch, 7. Dezember, rund 70 Delegierte aus ganz Österreich zur diesjährigen evangelischen Synode zusammen. Die Synode der Evangelischen Kirche A.B. und die anschließende Generalsynode der Evangelischen Kirche A.u.H.B. tagten vom 7. bis zum 10. Dezember in der Tiroler Landeshauptstadt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Beratungen zur Flüchtlingsarbeit in den evangelischen Pfarrgemeinden, die Zulassung der neu revidierten Luther-Bibel für den kirchlichen Gebrauch, der Haushaltsvoranschlag sowie die Aktivitäten rund um das Reformationsjubiläumsjahr 2017.

Eröffnet wurde die Synode A.B. mit einem Gottesdienst am Mittwoch, 7. Dezember um 17 Uhr in der Christuskirche. 

Am Freitag, 9. Dezember lud das Land Tirol um 19 Uhr zu einem Empfang anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Superintendenz A.B. Salzburg und Tirol im Großen Saal des Landhauses 1 (6020 Innsbruck, Eduard-Wallnöfer-Platz 3).

Kinderchöre und Instrumentalensembles umrahmten musikalisch den Empfang.


Tiroler Landespreis der Chöre

Am 26.10.2016 fand die Preisverleihung am Landhausplatz auf der großen Bühne statt.

45 Kinder aus allen Chor-Kategorien und Altersstufen - die Minis, die Kids1 und Kids2 und die Teens machten dem Preis alle Ehre und ließen das beliebte Kinderchorlied:

"Heute woll'n wir singen, dass uns die Ohren klingen" nach einer Melodie von Tielman Susato hören.

Die Kinderchorleiterin und Direktorin der Musikschule, Frau Mag. Bärbel Weber hatte mit allen dieses Lied einstudiert.

Außerdem gab es eine gemeinsame Aufführung mit dem Erwachsenen-Chor aus dem Pitztal, der ebenfalls mit dem Tiroler Landespreis ausgezeichnet wurde.

Über 80 Sängerinnen und Sänger haben zusammen gesungen: von Fischen, Fröschen und Wölfen gab es über einem Ostinato der Männerstimmen einen bunten Klangteppich der hohen Stimmen - für Ohren und Augen, nicht zuletzt wegen der bunten Kinderchor T-Shirts, mit den Kleinen und den Großen in Aktion - ein tolles, klangvolles Bild!

 

Im Anschluss an den Bühnenauftritt waren beide Preisträger-Chöre in die Georgs-Kapelle geladen und konnten jeweils 4 bis 5 Lieder zum Besten geben. Die Kapelle war überfüllt von lauter begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern.

Trotz schlechtem Wetter haben sich Eltern, Großeltern und Freunde es sich nicht nehmen lassen, den Kinderchorkindern zu lauschen.

Mit großem Beifall und jeweils einer Urkunde wurden sie belohnt.

Es war ein ereignisreicher und äußerst gelungener Chor-Tag für alle Beteiligten!