Mag. Bärbel Weber - Schulleiterin

Blockflöte, Kinderchor, Musikalische Früherziehung

Bärbel Weber ist Musikerin und Pädagogin.

Sie hat Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Blockflöte in Münster (Deutschland) studiert und anschließend ihr Konzertfach-Studium bei Prof. Hanns Maria Kneihs an der Musikuniversität Wien mit Auszeichnung abgeschlossen.

Im Rahmen ihres Studiums hat sie sich intensiv mit Fragen zur Kinderstimme und deren Möglichkeiten beschäftigt und leitet seit vielen Jahren Kinderchöre in unterschiedlichen Altersstufen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auch auf dem vorschulischen Singen als besondere Form der musikalischen Früherziehung.

Vielfältige, musikalische Projekte mit Kindern umzusetzen und sie über das Singen für die Musik generell zu begeistern, ist ihr ein besonderes Anliegen.

Bärbel Weber ist Direktorin der im September 2011 gegründeten privaten Johann Sebastian Bach Musikschule in Innsbruck.


Petra Baldauf - Saxophon

Petra Baldauf kann in Ihrem künstlerischen Werdegang auf eine fundierte musikalische Ausbildung verweisen.Unter anderem auf ein Pädagogikstudium an der pädagogischen Hochschule Tirol und eine vertiefte Ausbildung am Tiroler Landeskonservatorium für Jazz und improvisierte Musik.

Während ihrer musikalischen Ausbildung ist sie bereits unter Vertrag als Saxophonistin und spielt unter dem Künstlernamen „Mia Joy“. Nach der erfolgreichen Absolvierung ihrer Ausbildungen verfolgt sie die unterschiedlichsten Projekte,die sie mit verschiedensten Besetzungen umsetzt.


Elena Beirer - Blockflöte

Elena Beirer wurde 1992 in Innsbruck geboren.

Sie erhielt ihren ersten Blockflötenunterricht im Alter von 6 Jahren an der Musikschule Wattens. Später belegte sie auch die Fächer Querflöte, Schlagzeug und Klavier.

Nach ihrer bestandenen Matura am Bundesoberstufenrealgymnasium Fallmerayerstraße Innsbruck, unter anderen in dem Fach Musik mit Schwerpunkt Querflöte, begann sie 2011 ihr Instrumental- Gesangspädagogik Studium am Mozarteum Salzburg Standort Innsbruck mit Hauptfach Blockflöte, bei Frau Schreiner Wiltrud, und den beiden Schwerpunktfächern Querflöte, bei Herrn Najfar Reza, und Elementare Musikerziehung. Sie schloss dieses Studium im Sommer 2015 ab. Es folgte das Diplomstudium Konzertfach Blockflöte am Innsbrucker Landeskonservatorium, das sie im Sommersemester 2017/2018 abschloss.

Elena Beirer war langjähriges Mitglied der Swarovski-Musik Wattens und spielt derzeit bei der Stadtmusikkapelle Wilten, wo sie auch als Solistin tätig ist.

Neben kammermusikalischen und solistischen Tätigkeiten wirkt sie auch im Ensemble des Tiroler Landestheaters in der Oper „Himmelsgeigen und Höllenfeuer“ (2016) mit.

 

Seit 2016 ist sie Professorin für Blockflöte an der BAfEP Haspingerstraße in Innsbruck. Weiters unterrichtet sie seit 2017 an der LMS Jenbach-Achental Blockflöte und Musikkunde. An der Johann-Sebastian-Bach-Musikschule unterrichtet sie ab Herbst 2018.


Mirjam Braun - Querflöte

 

Mirjam Braun schloss 2015 ihr Masterstudium im Fach Querflöte mit Auszeichnung an der Universität Mozarteum Salzburg ab und ist seitdem als Musikerin in verschiedenen Kammermusikkonstellationen und Orchesterprojekten tätig. Sie durfte bereits als Solistin mit Orchesterbegleitung auf einer internationalen Bühne debütieren und besucht regelmäßig Meisterkurse im In- und Ausland, um sich weiterzubilden. Zudem hat sie bereits mehrmals eine eigene Flötenklasse an verschiedenen Musikschulen geleitet und fördert junge Talente im Rahmen von Privatunterricht. Mirjams wissenschaftliches Interesse konzentriert sich, inspiriert durch ihr Studium der Deutschen Philologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, auf Einflüsse der Literatur in Flötenmusik sowie das Motiv der Flöte in Poesie und Prosa.


Ingrid Czaika - Gesang

Lehramtsstudium an der Hochschule für Musik und Theater München: Gesang bei Angelica Vogel; Klavier bei Prof. Michael Schäfer; Dirigierstudium am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Edgar Seipenbusch und Tito Ceccherini; 2006 Promotion mit Auszeichnung; Buchveröffentlichungen im LIT-Verlag, AVM-Edition und bei uni-press Innsbruck; Meisterkurse bei u.a. KS Robert Holl, Prof. Norman Shetler und GMD Roman Kofman; 2006/07 Korrepetitorin am Landeskonservatorium Tirol; 2006-2014 Musikschullehrerin an der LMS Reutte; seit 2007 Lehraufträge am Institut für Musikwissenschaft Innsbruck; seit 2012 Lehrerin an der Bach-Musikschule Innsbruck; seit 2015 Lehrauftrag am Mozarteum Salzburg/Innsbruck; CD-Einspielung von Manuela Kerers „son moussant“; 2005 Dirigat von S. Sondheim „Into the woods“ an den Kammerspielen des TLT, 2006/07 musikalische Ausstattung der Komödie „Acht Frauen“ am TLT; Assistentin von Gustav Kuhn bei den Tiroler Festspielen Erl; Chorleiterin u.a. Chor Cantomania und Kammerchor Fresco Vocalis Innsbruck.


Christian Hauser - Gitarre

Geboren am 16.10.1994 in Feldkirch; derzeit in Innsbruck lebend
2007-2008 Unterricht bei Anna Maria Hörtnagl klassische Gitarre LMS Landeck
2008-2013 Unterricht E-Gitarre bei Gregor Schatz & Roland Jenny
2013 Matura am BORG Bludenz mit Schwerpunkt Musik; erste Banderfahrungen in
Musikschulensembles
ab 2011 Mitglied der Tiroler Band Jay Bano; insgesamt über 100 hundert Konzerte
jährlich gespielt in den renommiertesten Locations ganz Österreichs.
Ab 2015 Mitglied und Arrangeur des Jimigration Orchestras
Gründung des Jazztrios „Klein Kählwien“ mit Christoph Pfister und Benjamin Lampert.
Bandmitglied der Pop-Band „MIM“
2017 Abschluss am Tiroler Landeskonservatorium im Lehrgang Jazz und improvisierte Musik im Fach Jazz-Gitarre bei Martin Nitsch & Roland Heinz.
Einflüsse/Idole: John Scofield, Oz Noy, Mike Stern, John Frusciante, Terry Kath, Frank Zappa, Allan Holdsworth, Nile Rodgers, Steve Cropper, Steven Wilson.


Florian Hupfauf - Kontrabass und E-Bass

Mein Name ist Florian Hupfauf und ich darf in Zukunft an der JSB Musikschule Innsbruck

die Fächer Kontrabass und E-Bass unterrichten.

Egal ob du neu beginnen, oder deine Fähigkeiten am E- bzw Kontrabass noch verbessern

willst, würde ich mich sehr freuen mit dir zusammen zu arbeiten.

Die stilistischen Möglichkeiten in meinem Unterricht reichen von Jazz und Latin über Pop

und Rock bis hin zur Klassik und können je nach deinen Wünschen angepasst werden.

Meine Ausbildung:

2010-2013 Lehrgang für Jazz und Improvisierte Musik Landeskonservatorium

Innsbruck Fach E-Bass Abschluss mit Diplom am 19.6.2013

2013-2016 Lehrgang für Jazz und Improvisierte Musik Landeskonservatorium

Innsbruck Fach Kontrabass Abschluss mit Diplom am 16.6.2016

09.2016 - 07.2017 Konzertfachstudium Anton Bruckner Privatuniversität Linz Fach

Kontrabass - Jazz

Seit September 2017 IGP-Studium Mozarteum Innsbruck Fach Kontrabass

Meine Musikalischen Tätigkeiten:

Accep Dance Collectiv, Martin Carlos y sus Caballeros, Flo’s Jazz Casino, Hot Club du Nax

Theater:

2012 Theaterproduktion Ötzi lebt Neukirchen am Großvenediger

2016 Theaterproduktion „Shakespeare“ Tiroler Volksschauspiele

2016 Theaterproduktion „Märzengrund“ Stummerschrei


Rupert Kirchmair - Klavier

2007-2013      Musikschule Berlin-Reinickendorf              Klavier/Bands/Korrepetition 

2013-2016      Landesmusikschule Reutte-Außerfern       Klavier/Bands

seit 2016          Musikschule Bregenz                                Klavier/Bands/Musiktheorie/Korrepetition

seit 2017          Konservatorium Feldkirch                          Lehrpraxis

In meinem Unterricht bemühe ich mich neben der Vermittlung von musikalischen und pianistischen Fertigkeiten stets darum auch auf individuelle Wünsche des Schülers einzugehen. Die Schüler sollen möglichst von Anfang an Musik machen und so an ein selbst-motiviertes Lernen herangeführt werden. Improvisation/Komposition und gemeinsame Erarbeitung von Klavierarrangements aktueller Musik sind dabei fester Bestandteil meines Unterrichts. 


Felix Kremsner - Gitarre


Clarin Merk - Klavier

Clarin Isai Merk (geb. 1994) erhielt seit ihrem 4. Lebensjahr Klavierunterricht bei dem ungarischen Pianisten und Pädagogen Gabor Paska, hinzu kommen u.a. Meisterklassen bei Ragna Schirmer, Roland Diezi, Wolfram Schmitt-Leonardy, Herbert Schuch, Paul Lewis und Hartmut Höll und gemeinsam mit ihrer

Duopartnerin Julia Katherine Walsh bei Thomas Hampson und Wolfram Rieger sowie Thomas Quasthoff und Justus Zeyen bei der Schubertiade Schwarzenberg.

Bei Stellario Fagone (Bayerische Staatsoper) erweitert die gebürtige Münchnerin seit 2013 ihre musikalische Ausbildung mit einem Dirigier- und Korrepetitionsstudium. In Stimmbildung und didaktischen Methoden erhielt sie wichtige Impulse bei Rudolf Piernay und Doris Merk, mit der sie auch konzertiert. Sie korrepetierte für Dirigenten wie Peter Stangl (Taschenphilharmonie) und ist am Freien Musikzentrum München als Dozentin tätig. 2017 brachte sie in München das Kindermusical „Zirkus furioso“ zur Aufführung. Wettbewerbe und Konzerte als Liedbegleiterin und Solistin führten sie bereits in verschiedene Städte Deutschlands, sowie nach Österreich, Ungarn und Italien. In Russland spielte sie Mozarts Klavierkonzert KV 459 mit dem

Kostroma Gubernsky Symphony orchestra unter Pavel Gershtein. Sie studiert in Innsbruck Klavier und Dirigieren bei Sebastian Euler und Dorian Keilhack. 2018 debütierte sie am Tiroler Landeskonservatorium mit Oscar Strauss „Lustigen Nibelungen“.  


Sofia Pisching - Gesang

Ich bin in Südtirol geboren und machte erste Bühnenerfahrungen in der Musikschule Gadertal und im Musikgymnasium in Bruneck. Anschließend studierte ich Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hautpfach Gesang am Mozarteum Innsbruck und Salzburg bei John Thomasson, sowie Konzertfach Gesang am Tiroler Landeskonservatorium bei Susann Hagel. Bei Meisterkursen mit Jack Poppell, Kurt Widmer und Juliane Banse, sowie als Mitglied des Tiroler Landesjugendchores unter der Leitung von Oliver Felipe Armas, konnte ich mich musikalisch weiterentwickeln und meine Ausbildung intensivieren. Seit 2015 singe ich im Extrachor des Tiroler Landestheaters und arbeite als Leiterin von Kindermusicals und vom Kinderchor St. Vigil in Südtirol. Ich liebe sowohl als Sängerin solistisch aufzutreten, wie auch Gesang zu vermitteln.

Ich möchte gerne meine Leidenschaft für die Musik weiter geben und meine GesangsschülerInnen in ihrer persönlichen und musikalischen Entwicklung motivieren und fördern.


Nives Romen - Klarinette & Fagott

Da ich in einer Musikerfamilie aufgewachsen bin, war Musik mein ständiger Begleiter und schon sehr bald hatte ich den Wunsch selbst ein Instrument zu lernen. So bekam ich im Alter von vier Jahren meine erste Gitarre, dann folgte die Blockflöte und schlussendlich eine Klarinette. Diese begeisterte mich so, dass ich beschloss die Aufnahmsprüfung am Tiroler Landeskonservatorium zu probieren.

Von 1999-2006 studierte ich dort bei Max Bauer Klarinette, zuerst im Vorbereitungslehrgang und danach im Rahmen des IGP-Studiums und schloss dieses mit der staatlichen Lehrbefähigungsprüfung ab. In dieser Zeit erfüllte ich mir außerdem einen lang ersehnten Wunsch, ich begann Fagott zu lernen.

Im Herbst 2006 führte ich das Klarinettenstudium an der Kunstuniversität Graz bei Gerald Pachinger fort und erlangte noch im selben Jahr den Titel bakk.art. Da mich auch in dieser Zeit die Begeisterung für das Fagott nicht losließ, begann ich in Folge mein IGP- und Konzertfachstudium an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien bei Richard Galler.

Im Herbst 2012 habe ich mein Bakkalaureatsstudium – IGP Fagott mit Auszeichnung abgeschlossen.

Ich habe bei mehreren Meisterkursen teilgenommen und durfte viele bereichernde Impulse mitnehmen u.a. bei Peter Schmidl, Howard Klug, Gerald Pachinger, Alois Brandopfer, Richard Galler, David Seidl, Ole Christian Dahl, Bence Boganyi

Speziell während meiner Studienzeit habe ich die Möglichkeit genützt und in diversen Kammermusikensembles und Orchester mitgewirkt u.a. in verschiedenen Jugendorchestern , Substitution im RSO Wien 

Während meiner Karenzzeit haben ich mich vielseitig weitergebildet. Einerseits habe ich mit viel Freude im Studienjahr 2018/2019 nochmals eine Meisterklasse bei Daniele Muleri besucht und habe dadurch die Chance bekommen nochmals neue musikalische Anregungen bekommen. Weiters habe ich in Tirol und in Salzburg den Lehrgang „Ganz in der Musik“ besucht um mich in der Vermittlung der Musiktheorie und der musikalischen Früherziehung weiter zu bilden.

Außerdem habe ich die Ausbildung zur Früherzieherin abgeschlossen und arbeite mit großer Begeisterung in der Kinderkrippe und im Kindergarten im Montessori Haus für Kinder in Innsbruck. 

Ich freue mich, dass ich in der Bach Musikschule und im Montessori Kinderhaus die Möglichkeit habe meine Freude  an der Musik und mein Wissen von ganz Klein bis ganz Groß weiter zu geben.


Magdalena Schmutzhard – Violine

Magdalena erhielt ihre musikalische Ausbildung (Instrumental- und Gesangspädagogik) in Innsbruck und Bremen bei Mirjam Tschopp und Florian Donderer. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse und legte einen Schwerpunkt in ihrer Ausbildung auf den Bereich der Alten Musik bei Ursula Wykypiel. Als freiberufliche Musikerin spielt sie mit Ensembles wie dem Marini Consort Innsbruck, Academia Jacobus Stainer, Capella Wilthinensis, Sonarkraft ua. bei Festivals wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, den Tiroler Barocktagen, Klangspuren ua. Mit ihrem eigenen Ensemble Stilistico wirkt sie bei verschiedenen Kirchenkonzertreihen im Raum Tirol mit.

 

Seit Oktober 2015 unterrichtet Magdalena außerdem musikalische Früherziehung und Grundausbildung an der Landesmusikschule Zillertal.



Robert Sölkner - Klavier, Jazzklavier

Ausbildung:

1994 - 1995 Konzertfachstudium Tiroler Landeskonservatorium bei Bozidar Noev

1995 - 1999 IGP Jazzklavier Brucknerkonservatorium Oberösterreich

2001 NewSchool New York, Auslandsjahr

2000 - 2004 mehrere Kuba Aufenthalte

2009 IGP 2 an der Musikuniversität Wien

 

Musikalische Tätigkeiten:

  • Bands und Ensembles: Afro Cuban Orquestra, N.Y. Beatstreet Jeni Williams & Black Bohemia La Banda del Sol Sanmera Flo´s Jazz Casino Trio Fix Robby Ameen A.C. Project Nadine Beiler RobSoelkner Latin Jazz 6tet RobSoelkner 4tet with Strings Jazzorchester Tirol Hot Pants Road Club Kammerorchester Innstrumenti
  • Theater: Landestheater Linz, 1998 Telfer Volksschauspiele, 2003 Landestheater Ibk 2010 – 2013 Stadttheater Kufstein 2014
  • Unterricht: Landesmusikschule Söllandl, Stubaital JSB Musikschule Tiroler Kulturservice seit 2007 Dozent bei Workshops: Outreach Schwaz, 2000 Musikgymnasium Ibk, 2006 Tiroler Landeskonservatorium, 2007 Universität Ibk, 2011 Musikgymnasium Ibk, 2012 Music Camp Sistrans 2016

Snezana Trajkovski - Cello

Die in Serbien geborene Cellistin absolvierte ihr Studium an der “Hochschule für Musik” in Belgrad. Es folgte ein Aufbaustudium an der “Hochschule für Musik Detmold” bei Prof. Xenia Jankovic und ein Masterstudium im “Orchesterzentrum Dortmund”. Außerdem absolvierte sie Meisterkurse u.a. bei Rocco Filippini, Reinhard Latzko, Alban Gerhard, dem Rosamunde Quartett und dem Medici-Quartett. Sie spielte u.a. mit der Rheinischen Philharmonie Koblenz, dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz, Kölner Kammerorchester, Salzburger Solisten-Kammerorchester, der Klassischen Philharmonie Bonn und derzeit dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck. Seit 2012 Tätigkeit im Tiroler Landesmusikschulwerk.


Claudio Wiesflecker - Schlagzeug

Claudio Wiesflecker hat 2008 den Jazzlehrgang am Tiroler Landeskonservatorium mit Auszeichnung bestanden und ist seit dem als Schlagzeug-Lehrer tätig. Seine praktische Erfahrung hat er bei vielen Auftritten in Österreich, so wie auf Konzertreisen und Studienreisen nach Italien, USA, Griechenland und Brasilien gesammelt. Unter anderem spielte er Konzerte mit Rigmor Gustafsson, Joe Muranyi und Adam Holzman und hatte bei mehreren international tätigen Schlagzeugern wie Jeff Hirshfield, Billy Mintz und Oscar Bolao Unterricht.

 

Facebook-Seite