Mag. Bärbel Weber - Schulleiterin

Blockflöte, Kinderchor, Musikalische Früherziehung

Bärbel Weber ist Musikerin und Pädagogin.

Sie hat Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Blockflöte in Münster (Deutschland) studiert und anschließend ihr Konzertfach-Studium bei Prof. Hanns Maria Kneihs an der Musikuniversität Wien mit Auszeichnung abgeschlossen.

Im Rahmen ihres Studiums hat sie sich intensiv mit Fragen zur Kinderstimme und deren Möglichkeiten beschäftigt und leitet seit vielen Jahren Kinderchöre in unterschiedlichen Altersstufen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auch auf dem vorschulischen Singen als besondere Form der musikalischen Früherziehung.

Vielfältige, musikalische Projekte mit Kindern umzusetzen und sie über das Singen für die Musik generell zu begeistern, ist ihr ein besonderes Anliegen.

Bärbel Weber ist Direktorin der im September 2011 gegründeten privaten Johann Sebastian Bach Musikschule in Innsbruck.


Petra Baldauf - Saxophon

Petra Baldauf kann in Ihrem künstlerischen Werdegang auf eine fundierte musikalische Ausbildung verweisen.Unter anderem auf ein Pädagogikstudium an der pädagogischen Hochschule Tirol und eine vertiefte Ausbildung am Tiroler Landeskonservatorium für Jazz und improvisierte Musik.

Während ihrer musikalischen Ausbildung ist sie bereits unter Vertrag als Saxophonistin und spielt unter dem Künstlernamen „Mia Joy“. Nach der erfolgreichen Absolvierung ihrer Ausbildungen verfolgt sie die unterschiedlichsten Projekte,die sie mit verschiedensten Besetzungen umsetzt.


Paul Brugger - Klavier

Aufgewachsen und Musikschule in Südtirol
IGP Studium für Horn und Klavier am Tiroler Landeskonservatorium
Konzertfachstudium Horn ebendort
Seit heuer im Jazzlehrgang
Meisterkurse und Konzertauftritte mit Orchestern (Salzburger und Tiroler Festspiele, Graz, Wien, Bozen, München, Garmisch,Schweiz, Vorarlberg ...)
Studium der Mathematik an der Leopold Franzens Universitä.


Ingrid Czaika - Gesang

Lehramtsstudium an der Hochschule für Musik und Theater München: Gesang bei Angelica Vogel; Klavier bei Prof. Michael Schäfer; Dirigierstudium am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Edgar Seipenbusch und Tito Ceccherini; 2006 Promotion mit Auszeichnung; Buchveröffentlichungen im LIT-Verlag, AVM-Edition und bei uni-press Innsbruck; Meisterkurse bei u.a. KS Robert Holl, Prof. Norman Shetler und GMD Roman Kofman; 2006/07 Korrepetitorin am Landeskonservatorium Tirol; 2006-2014 Musikschullehrerin an der LMS Reutte; seit 2007 Lehraufträge am Institut für Musikwissenschaft Innsbruck; seit 2012 Lehrerin an der Bach-Musikschule Innsbruck; seit 2015 Lehrauftrag am Mozarteum Salzburg/Innsbruck; CD-Einspielung von Manuela Kerers „son moussant“; 2005 Dirigat von S. Sondheim „Into the woods“ an den Kammerspielen des TLT, 2006/07 musikalische Ausstattung der Komödie „Acht Frauen“ am TLT; Assistentin von Gustav Kuhn bei den Tiroler Festspielen Erl; Chorleiterin u.a. Chor Cantomania und Kammerchor Fresco Vocalis Innsbruck.


Valentina Erler - Klavier

Die gebürtige Tirolerin Valentina Erler (1999) begann schon früh an der Musikschule Wattens Klavier
zu spielen und nahm dort später auch Gesangsstunden. Mit 14 Jahren kam sie über das
Musikgymnasium Innsbruck an das Tiroler Landeskonservatorium und studiert seit 2018 Instrumental
und Gesangspädagogik (IGP) bei Prof. Shao-Yin Huang mit Klavier. Das zweite Fach Gesang schloss sie bei Prof. Gabriele Erhard 2021 mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Valentina besuchte die „Tyrolian
international Piano Academy 2019“ und nahm an zahlreichen Wettbewerben teil. So erhielt sie
mehrere 1. Preise und einen Sonderpreis bei „prima la musica“, ist 2. Preisträgerin des
internationalen Wettbewerbs „Musikalisches Feuerwerk in Baden-Württemberg“ und nahm 2021 am
Bechstein-Bruckner Wettbewerb in Linz teil.


Christian Hauser - Gitarre

Geboren am 16.10.1994 in Feldkirch; derzeit in Innsbruck lebend
2007-2008 Unterricht bei Anna Maria Hörtnagl klassische Gitarre LMS Landeck
2008-2013 Unterricht E-Gitarre bei Gregor Schatz & Roland Jenny
2013 Matura am BORG Bludenz mit Schwerpunkt Musik; erste Banderfahrungen in
Musikschulensembles
ab 2011 Mitglied der Tiroler Band Jay Bano; insgesamt über 100 hundert Konzerte
jährlich gespielt in den renommiertesten Locations ganz Österreichs.
Ab 2015 Mitglied und Arrangeur des Jimigration Orchestras
Gründung des Jazztrios „Klein Kählwien“ mit Christoph Pfister und Benjamin Lampert.
Bandmitglied der Pop-Band „MIM“
2017 Abschluss am Tiroler Landeskonservatorium im Lehrgang Jazz und improvisierte Musik im Fach Jazz-Gitarre bei Martin Nitsch & Roland Heinz.
Einflüsse/Idole: John Scofield, Oz Noy, Mike Stern, John Frusciante, Terry Kath, Frank Zappa, Allan Holdsworth, Nile Rodgers, Steve Cropper, Steven Wilson.


Florian Hupfauf - Kontrabass und E-Bass

Mein Name ist Florian Hupfauf und ich darf in Zukunft an der JSB Musikschule Innsbruck

die Fächer Kontrabass und E-Bass unterrichten.

Egal ob du neu beginnen, oder deine Fähigkeiten am E- bzw Kontrabass noch verbessern

willst, würde ich mich sehr freuen mit dir zusammen zu arbeiten.

Die stilistischen Möglichkeiten in meinem Unterricht reichen von Jazz und Latin über Pop

und Rock bis hin zur Klassik und können je nach deinen Wünschen angepasst werden.

Meine Ausbildung:

2010-2013 Lehrgang für Jazz und Improvisierte Musik Landeskonservatorium

Innsbruck Fach E-Bass Abschluss mit Diplom am 19.6.2013

2013-2016 Lehrgang für Jazz und Improvisierte Musik Landeskonservatorium

Innsbruck Fach Kontrabass Abschluss mit Diplom am 16.6.2016

09.2016 - 07.2017 Konzertfachstudium Anton Bruckner Privatuniversität Linz Fach

Kontrabass - Jazz

Seit September 2017 IGP-Studium Mozarteum Innsbruck Fach Kontrabass

Meine Musikalischen Tätigkeiten:

Accep Dance Collectiv, Martin Carlos y sus Caballeros, Flo’s Jazz Casino, Hot Club du Nax

Theater:

2012 Theaterproduktion Ötzi lebt Neukirchen am Großvenediger

2016 Theaterproduktion „Shakespeare“ Tiroler Volksschauspiele

2016 Theaterproduktion „Märzengrund“ Stummerschrei


Rupert Kirchmair - Klavier

2007-2013      Musikschule Berlin-Reinickendorf              Klavier/Bands/Korrepetition 

2013-2016      Landesmusikschule Reutte-Außerfern       Klavier/Bands

seit 2016          Musikschule Bregenz                                Klavier/Bands/Musiktheorie/Korrepetition

seit 2017          Konservatorium Feldkirch                          Lehrpraxis

In meinem Unterricht bemühe ich mich neben der Vermittlung von musikalischen und pianistischen Fertigkeiten stets darum auch auf individuelle Wünsche des Schülers einzugehen. Die Schüler sollen möglichst von Anfang an Musik machen und so an ein selbst-motiviertes Lernen herangeführt werden. Improvisation/Komposition und gemeinsame Erarbeitung von Klavierarrangements aktueller Musik sind dabei fester Bestandteil meines Unterrichts. 


Felix Kremsner - Gitarre


Manuel Lanschützer - Trompete

 

Der gebürtige Tiroler Manuel Lanschützer (1996) begann bereits mit acht Jahren an der Landesmusikschule Kramsach Trompete zu spielen.
Nach seinem Präsenzdienst bei der Militärmusik Tirol begann er ein einjähriges Vorbereitungsstudium am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Erich Rinner und seit 2019 studiert er nun Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.
Konzertreisen führten ihn bereits nach Polen, Russland, China, Deutschland, Schweiz, Italien und in die Niederlande.
Neben der Klassik, schlägt sein Herz auch noch für die böhmische Blasmusik, denn er ist Mitglied bei der „Blaskapelle Junger Schwung“ und der 7er Besetzung „BLECH.“


Lisa Paregger-Schreter - Querflöte

Lisa Paregger-Schreter erhielt ihre musikalische Grundausbildung an der Musikschule Telfs. Im Anschluss an die Matura absolvierte sie das Studium der Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung mit den Fächern Querflöte und Gesang an der Universität Mozarteum sowie Lehramt Französisch an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Während ihres Studiums verbrachte sie ein Auslandssemester am Konservatorium und an der Universität in Dijon (Frankreich). Außerdem vertiefte sie ihre Kenntnisse bei zahlreichen Meisterkursen u. a. bei Ricarda Bröhl, Britta Bauer, Martine Charlot und Reza Najfar. Im Anschluss an das Studium sammelte sie Unterrichtserfahrung an verschiedenen höheren Schulen sowie bereits an der Bachmusikschule zwischen 2011 und 2016.

Neben der Vermittlung von musikalischen und flötistischen Kompetenzen ist es ihr im Unterricht besonders wichtig, auf die SchülerInnen und ihre Interessen individuell einzugehen und ihnen die Gelegenheit zu geben von Anfang tatsächlich zu musizieren. 


Sofia Pisching - Gesang

Ich bin in Südtirol geboren und machte erste Bühnenerfahrungen in der Musikschule Gadertal und im Musikgymnasium in Bruneck. Anschließend studierte ich Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hautpfach Gesang am Mozarteum Innsbruck und Salzburg bei John Thomasson, sowie Konzertfach Gesang am Tiroler Landeskonservatorium bei Susann Hagel. Bei Meisterkursen mit Jack Poppell, Kurt Widmer und Juliane Banse, sowie als Mitglied des Tiroler Landesjugendchores unter der Leitung von Oliver Felipe Armas, konnte ich mich musikalisch weiterentwickeln und meine Ausbildung intensivieren. Seit 2015 singe ich im Extrachor des Tiroler Landestheaters und arbeite als Leiterin von Kindermusicals und vom Kinderchor St. Vigil in Südtirol. Ich liebe sowohl als Sängerin solistisch aufzutreten, wie auch Gesang zu vermitteln.

Ich möchte gerne meine Leidenschaft für die Musik weiter geben und meine GesangsschülerInnen in ihrer persönlichen und musikalischen Entwicklung motivieren und fördern.


Isabella Runggaldier - Klavier & Gesang

 

Isabella Runggaldier stammt aus Wattens in Tirol. Ihre ersten musikalischen Erfahrungen am Klavier und mit der Stimme machte sie an der Musikschule Wattens.

 

Isabella hatte von klein auf eine enge Beziehung zur Kirchenmusik.
2011-2013 absolvierte sie den zweijährigen Kirchenmusik C-Lehrgang der Diözese Innsbruck und schloss diesen 2013 mit ausgezeichnetem Erfolg ab.
2016 begann sie das Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach klassischem Gesang am Mozarteum Salzburg, Standort Innsbruck bei Gabriele Erhard, welches sie im Juli 2020 abschließt.

 

Ihre pädagogische Klavierausbildung erhielt sie ebenso am Mozarteum, bei Univ. Prof. Kurt Hüttinger, welche sie 2019 mit Auszeichnung abschloss.

 

Seit September 2018 ist Isabella auch Studentin des Diplomstudiums Gesang am Tiroler Landeskonservatorium.
Im Februar 2019 wechselte sie in den neuen Kooperationsstudiengang mit der Universität für darstellende Kunst Wien.

 

Neben zahlreichen solistischen Auftritten und Mitwirkung im Ensemble in der Jesuitenkirche Innsbruck, am Dom zu St. Jakob Innsbruck und in kleineren Gemeinden in Tirol und Südtirol, zählt die Aufführung des Requiems in c-Moll von Michael Haydn unter der Leitung von Manuel Schiabello im November 2018 und April 2019 in Sterzing, zu den bisherigen kirchenmusikalischen Highlights. Isabella konnte auch viel Erfahrung in großen Chorwerken sammeln, bei denen sie in den letzten Jahren mitwirkte z.B. im Chor der Akademie St. Blasius.

 

Ich schätze es sehr, sowohl selbst künstlerisch tätig zu sein, als auch musikpädagogisch zu arbeiten. Ich finde es wichtig, dass jeder Mensch seinen eigenen musikalischen Weg findet und sehe es als meine zentrale Aufgabe, meine Schülerinnen und Schüler individuell auf diesem zu begleiten und zu unterstützen.“

 


Magdalena Schmutzhard – Violine

Magdalena erhielt ihre musikalische Ausbildung (Instrumental- und Gesangspädagogik) in Innsbruck und Bremen bei Mirjam Tschopp und Florian Donderer. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse und legte einen Schwerpunkt in ihrer Ausbildung auf den Bereich der Alten Musik bei Ursula Wykypiel. Als freiberufliche Musikerin spielt sie mit Ensembles wie dem Marini Consort Innsbruck, Academia Jacobus Stainer, Capella Wilthinensis, Sonarkraft ua. bei Festivals wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, den Tiroler Barocktagen, Klangspuren ua. Mit ihrem eigenen Ensemble Stilistico wirkt sie bei verschiedenen Kirchenkonzertreihen im Raum Tirol mit.

 

Seit Oktober 2015 unterrichtet Magdalena außerdem musikalische Früherziehung und Grundausbildung an der Landesmusikschule Zillertal.


Francesca Sgobba – Violine

 

Die gebürtige Florentinerin bekam ihren ersten Geigenunterricht im Alter von fünf Jahren bei Marilena Runza.

Im Rahmen ihrer Ausbildung an der „Scuola di Musica di Fiesole“ hatte sie Unterricht bei Felice Cusano, Pavel Vernikov und Oleksandr Semchuk.

2005 absolvierte sie ihr Diplom mit Auszeichnung.

Während und nach ihrer Ausbildung verfolgte sie eine rege Kammermusiktätigkeit im Streichquartett und im Duo (Violine und Klavier) mit regelmässigen Konzerte in ganz Italien. Unter anderem spielte sie 2004 ein Konzert im Oktett mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker am „Festival Barga“ in Lucca. Im Streichquartett konzertierte sie 2009 am “Ravenna Festival“ und 2011 am “Festival die Due Mondi” in Spoleto.

Erste Orchestererfahrungen sammelte sie beim „International Orchestra Institute Attergau“ der Wiener Philharmoniker und als Konzertmeisterin im „Orchestra Giovanile Italiana“. Sie war Mitglied im EUYO und wurde im „Orchestra Giovanile Cherubini“ von Riccardo Muti als Stimmführerin der zweiten Geigen ausgewählt.

Nach erfolgreichen Probespielen war sie regelmässig in diversen italienischen Orchestern tätig, unter anderem beim “Regio di Torino, beim „Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino, beim Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI“ und beim Orchestra dell´ Accademia Nazionale di Santa Cecilia“.

Seit 2012 ist sie festes Mitglied der ersten Violinen im Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck.

2014 absolvierte sie ein erfolgreiches Probespiel für eine feste Stelle Violine tutti im „Orchestra Sinfonica Nazionale delle RAI“.

Von 2014 bis 2016 war sie fest angestellt als Assistent Concertmaster im „Orchestra Haydn di Bolzano e Trento”.

Seit 2016 ist sie wieder zurück im Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck.


Katharina Streicher – Gitarre

Katharina Streicher (geb. 1998 in Graz) unterrichtet das Fach Klassische Gitarre für alle Altersstufen. Ihrer Arbeit zugrunde liegt der Gedanke "Freude an Musik für alle". Durch ihre zusätzliche aktive Tätigkeit im Forschungsbereich am Department für Musikpädagogik der Universität Mozarteum und ihr Studium der Erziehungswissenschaften versucht sie, diesen Grundsatz mit viel Engagement zu leben, sowie Barrieren und Hürden in der inklusiven Musikschularbeit zu überwinden. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema haben viel Resonanz gefunden und wurden mit Preisen ausgezeichnet. Momentan bereitet sie sich auf ihre Abschlussprüfung im Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik im Hauptfach Gitarre und mit dem Schwerpunktfach Kontrabass vor.


Sebastian Schweiger – Klavier

Pianist, Bassist, Musiklehrer, Songwriter, Podcastler, Hörspielautor und Faxenmacher.

Ausbildung am Landeskonservatorium für Jazz und improvisierte Musik (JIMI) und am Mozarteum Innsbruck. Unter anderem Lehrer an der „Learn To Rock – Musicschool“ in Kufstein. Mitwirkender und Initiator von „Der kleine Horrorladen“, „Proberaum - Das Musical“, „Aquarioskop – Fast ein Musical“, „50 Jahre Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band“, „50 Jahre Abbey Road“, uvm.; Mitglied in diversen Formationen wie „2seedsleft“, „Balconystories“, „LAUT“, „Funky Monks“, uvm.

Der Fokus im Klavierunterricht liegt im Einsteiger-, Popular- und Jazzbereich. Vermittelt wird unter anderem Musik verstehen und lieben zu lernen, sich selbst und anderen zuzuhören sowie seine Individualität und Kreativität zu finden und musikalisch einzubinden. Übrigens: Musik ist kein Leistungssport ;)



Snezana Trajkovski - Cello

Die in Serbien geborene Cellistin absolvierte ihr Studium an der “Hochschule für Musik” in Belgrad. Es folgte ein Aufbaustudium an der “Hochschule für Musik Detmold” bei Prof. Xenia Jankovic und ein Masterstudium im “Orchesterzentrum Dortmund”. Außerdem absolvierte sie Meisterkurse u.a. bei Rocco Filippini, Reinhard Latzko, Alban Gerhard, dem Rosamunde Quartett und dem Medici-Quartett. Sie spielte u.a. mit der Rheinischen Philharmonie Koblenz, dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz, Kölner Kammerorchester, Salzburger Solisten-Kammerorchester, der Klassischen Philharmonie Bonn und derzeit dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck. Seit 2012 Tätigkeit im Tiroler Landesmusikschulwerk.


Claudio Wiesflecker - Schlagzeug

Claudio Wiesflecker hat 2008 den Jazzlehrgang am Tiroler Landeskonservatorium mit Auszeichnung bestanden und ist seit dem als Schlagzeug-Lehrer tätig. Seine praktische Erfahrung hat er bei vielen Auftritten in Österreich, so wie auf Konzertreisen und Studienreisen nach Italien, USA, Griechenland und Brasilien gesammelt. Unter anderem spielte er Konzerte mit Rigmor Gustafsson, Joe Muranyi und Adam Holzman und hatte bei mehreren international tätigen Schlagzeugern wie Jeff Hirshfield, Billy Mintz und Oscar Bolao Unterricht.

 

Facebook-Seite